BIMcomponents.com
  • Polyfenster 1 (1) 

  • Uploaded by Heimo Mooslechner
  • Upload time
  • License Public Domain Dedication 1.0
  • Version ArchiCAD 19
  • File size 213.9 KB
  • Downloads 1166 downloads
  • Description Freiformfenster: Nach dem Einsetzen kann man: im Grundriss einen Aufriss dazuschalten und darin (und im 3D) mittels eines erweiterbaren Polygons jede beliebige segmentierte Kontur innerhalb der Fenstermaße verziehen und durch neu generierte Punkte erweitern. Einzelprofillängen und Gesamtlängen der Profile werden hingeschrieben. Anfasser-Hilfstexte sind sichtbar. Farbschraffuren können über project2 dazugeschaltet werden. Weiters kann man - ausgehend von außen gelegenen Anfassern - waagrechte und senkrechte Teilungsprofile in die Kontur ziehen, ablängen und im Winkel anpassen. (bis zu 20 Stück) Dann kann man rechteckige Fensterflügel in die Kontur ziehen und an das zuvor hergestellte Raster einpassen (bis zu 10 Stück) Das Fenster benötigt als absolut notwendige Grundlage derzeit an einen mehrschalige Wandaufbau mit Putz, Wärmedämmung, tragender Schichtem Innenputz. Die beiden äußeren Schichten bis zur Kernschichte werden automatisch ausgemassen und der Fensterrahmen automatisch bündig mit der Kernschichte plaziert Es kann ein Schichteinzug eingeschaltet werden, der dann auch im Schnitt funktioniert. Dabei ist allerdings die Trennlinie aussen sichtbar. bei automatischer Überdämmung nicht. Die Nutzung der Solidelemente Befehle wurde besser eingabaut. nun werden eingezogene Fensterflügel von allen Rahmenelementen abgezogen. Die Rahmenelemente werdengenauso wie die Fensterflügel vom Glas abgezogen. Bei automatischer Überdämmungsdarstellung wurde mit den Wallnichen befehlen gearbeitet. Dazu wurde eine Funktion zum Parallelverschieben der Kontur eingebaut - nicht die addon derPOLYGON-OPERATIONSERWEITERUNG genutz, sondern eine eigene GDL-Lösung. Es wurden im Grundriss ein zusätzlicher Anfasser eingebaut, um den Stock in der Tiefe verschieben zu können. Die Grundrissdarstellung wurde mit Wallblock ergänzt und die Schichten des Putzeinzuges erkennen nun die Schichtdicken. 19.12.2015: Im Grundriss wietere Hotspots für symbolische Darstellung hinzugefügt: nun ist nicht nur für Stockprofilmaße, sondern auch für Rahmenelemente und Fensterrahmen das Profil beim 1. Element stellbar. Die Tiefe des gesamt-Elementes in der Wand kann verstellt werden. Das Einsetzen in eine einschalige Wand ist möglich. Die Kontur kann nun bis an den Rand von A und B geführt werden. Tutorial unter: https://www.youtube.com/watch?v=VzkindxTceQ EduAut19 pln-File mit Beispielen: https://www.dropbox.com/s/afdhmlwoi6td0y3/Multifenster9_12_2015.pln?dl=0
  • Keywords Freiformfenster Polygonal mit freien Rahmenteilungen und rechteckigen Fensterflügeln
  • Description

Comments